Nav Ansichtssuche

Navigation

Beinvegni - Willkommen in Falera

Sternwissenschaft hat in Falera eine lange Tradition. Die klare, saubere Luft und der ideale Standpunkt bieten einen optimalen Platz um das unendliche Universum zu erforschen.

Mirasteilas ist die erste Sternwarte im Kanton Graubünden. Besuchern unserer Ski- und Wanderregion bietet das Observatorium eine interessante Abwechslung ihres Aufenthaltes. Zur Erforschung des Weltalls stehen verschiedene Instrumente bereit, unter anderem auch das grösste öffentlich zugängliche Teleskop der Schweiz. Vom Einsteiger bis zum Profi werden alle auf ihre Kosten kommen.

Wir laden Sie ein in eine bezaubernde Bergwelt, an einer prächtigen Lage im einzigartigen Gebiet Flims Laax Falera.

facebook Mirasteilas auf Facebook

IsionGleich eine ganze Kometenschar tummelt sich im November am Himmel. Da wäre der Komet. Da wäre der Komet Ision, der Ende Monat der Sonne so nah kommt, dass er wahrscheinlich zerbreeen wird. Der Komet Lovejoy ist ab Mitte November südlich des grossen Wagnes mit blossem Auge sichtbar. Und in der Morgendämmerung können Sie die Kometen Linear und Encke aufspüren. Fragen Sie die Mirasteilas-Demonstratoren.

Mehr Informationen auf astroinfo

allsky-camDie Sternwarte Mirasteilas verfügt neu über eine All-Sky-Kamera. Dies ist ein Kamera mit einem extremen Weitwinkel, die den gesamten Himmel aufnehmen kann. Sie ist fix installiert auf einer separaten Säule. Eine spezielle Software nimmt automatisch immer dann Bilder auf, wenn sich etwas Auffälliges am Himmel bewegt. So lassen sich beispielsweise Sternschnuppen verfolgen. 

Weiterlesen...

Test

Vom 21. bis 23. Juni 2013 findet in Falera die 16. Kleinplanetentagung statt. Dabei treffen sich Amateurastronomen aus dem deutschen Sprachraum, die sich auf das Aufspüren und Verfolgen von Kleinplaneten spezialisert haben. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag für die professionelle Astronomie. Die Tagung bietet ein interessantes Vortragsprogramm, das dem Publikum frei zugänglich ist.

Mehr Informationen


The Earth seen from Apollo 17Zahlen und Fakten zur Bewegung der Erde

In wenigen Tagen verlassen wir das Jahr 2012. Auf dem Weg der Erde um die Sonne hat unser Planet dabei im zu Ende gehenden Jahr eine Strecke von rund 940 Millionen Kilometern, also knapp eine Milliarde Kilometer, zurückgelegt. Bei einem Radius von rund 150 Millionen Kilometern, der durchschnittlichen Distanz von der Erde zur Sonne, ergibt dies pro Tag etwa 2.6 Millionen Kilometer oder pro Stunde über 100 000km, respektive pro Sekunde rund 30 Kilometer.